Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles aus der Schule

Artikel vom 17.05.2024

Musikalische Reise um die Welt

Sommerkonzert des Gymnasiums Gosheim-Wehingen

 no alternative
Marion Rösch dirigiert den Chor und Sarah Rees begleitet am Klavier

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch was tun, wenn noch keine Ferien sind? Man tritt eine musikalische Reise um die Welt an und holt sich Musikstücke aus der ganzen Welt in die Wehinger Schlossberghalle. Unter der Leitung der Lehrerinnen Marion Rösch (GGW) und Annette Besch-Kaufmann (Trossingen) kooperierte das GGW erstmalig mit dem Musikgymnasium Trossingen, um einen gemeinsamen Chor zusammenzustellen. Die stellvertretende Schulleiterin Irena Frech (GGW) begrüßte die Zuschauer am Abend des 15. Mai, Lehrer Hans-Joachim Baur nahm sie als charmanter Reiseführer auf eine musikalische Reise durch beliebte Urlaubsländer mit.


Luisa Aicher begann mit einem stimmungsvollen Klaviersolo mit dem Stück „River flows in you“ des koreanischen Pianisten Yiruma. Spanien bildete mit dem „Torero-Lied“ aus der Oper Carmen die nächste Station, an der Marius Weiß und Luis Hauser an der Trompete, Niklas Roth am Bariton und Lina Volkwein am Klavier die Gäste in Empfang nahmen. Daniel Chartchenko präsentierte anschließend den italienischen Komponisten Ludovico Einaudi am Klavier und Marta Tomic und Helen Hamma spielten an Klarinette und Klavier einen Czardas aus Kroatien. Auch die Chöre der verschiedenen Stufen zog es musikalisch in die Ferne, mit Major Tom, Pippi Langstrumpf, Ed Sheeran, „New York, New York“ und „Friend Like me“ aus dem Musical Aladdin. Das Musicalstück kam dabei so gut an, dass es auch als Zugabe noch einmal gespielt wurde. Der Chor wurde für das Lied „Vielen Dank für die Blumen“ von Marta Tomic und Lara Rössli an der Klarinette begleitet. Als besonderes Schmankerl wurde das Konzert auch mit einer Theatereinlage abgerundet. Die Theater-AG des GGW spielte unter der Leitung von Lehrerin Stefanie Lenz einen Auszug aus ihrem Stück, das bekannte Märchen einmal ganz anders präsentierte. Im Herbst steht die Aufführung des gesamten Stücks an. Nach diesem musikalischen Kurzurlaub in der Schlossberghalle war das Fernweh der Gäste fürs Erste gestillt – zumindest bis zu den nächsten Ferien.

Gemeinsam lernen

miteinander entwickeln, experimentieren, "begreifen"


Gemeinsam Ideen entwickeln

mit modernen Medien Neues gestalten