Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles aus der Schule

Artikel vom 06.02.2020

Neue Lehrkräfte am Gymnasium Gosheim-Wehingen, 06. Februar 2020

Neue Lehrkräfte am Gmynasium Gosheim-Wehingen

 no alternative

Neue Lehrkräfte am Gymnasium Gosheim-Wehingen

 

Drei neue Referendare traten zum Halbjahreswechsel ihren Dienst im Gymnasium Gosheim-Wehingen an: Annika Schüler, Felix Henke und Yannick Reiling.

Annika Schüler, Jahrgang 1993, unterrichtet Englisch und Geschichte. Ihre Englischkenntnisse konnte sie schon mit verschiedenen Auslandsaufenthalten vertiefen, vor allem mit einem Praktikum in London und mit einem Studienhalbjahr in Kanada. Englisch ist für sie ein besonders lebensnahes Unterrichtsfach, insofern man Englischkenntnisse in vielen Lebenssituationen anwenden kann. Ihre Begeisterung für das Unterrichtsfach Geschichte wurde schon früh in ihrer Schulzeit geweckt: „Ich hatte einen guten Geschichtslehrer.“ Ihr Studium absolvierte sie in Konstanz. Für das Referendariat zog sie nach Rottweil um. Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen hat sie schon außerhalb der Schule gesammelt, nämlich in einem Reitverein. Dort engagiert sie sich schon seit Langem in der Kinder- und Jugendarbeit.

Felix Henke, ebenfalls Jahrgang 1993, unterrichtet Mathematik und Chemie. Auch bei ihm war es ein Lehrer, der den entscheidenden Impuls zum Studium gab. Sein Chemielehrer gestaltete den Unterricht so interessant, dass Felix Henke selbst Chemielehrer werden wollte. Sein Studium absolvierte er in Tübingen. Zu Hause ist er aber eigentlich in Schömberg. In seiner Freizeit spielt er gerne Tischtennis und engagiert sich für die Kirche. Früher war er in der Kirche Ministrant, heute verrichtet er für die Kirche gelegentlich Mesnerdienste.

 

Sportlich interessiert ist auch Yannick Reiling. Während seines Studiums in Karlsruhe spielte er zum Beispiel Fußball in der Uniliga. Seine Unterrichtsfächer sind Deutsch und Geographie. Zurzeit durchläuft er eine Zusatzausbildung mit dem Ziel, auch Naturwissenschaft und Technik (NWT) zu unterrichten. Für das Unterrichtsfach Deutsch entschied er sich, weil er schon als Kind gerne las. Das Unterrichtsfach Geographie findet er deshalb reizvoll, weil es ganz verschiedene Bereiche verbindet, zum Beispiel Politik, Wirtschaft und Natur. Wie seine Referendarskollegen ist Yannick Reiling Jahrgang 1993. Für sein Referendariat zog er von Karlsruhe nach Wehingen.

 

Zu den neuen Lehrkräften im Gymnasium Gosheim-Wehingen gehört auch Sandra Guschker, Jahrgang 1989, mit den Unterrichtsfächern Englisch und Spanisch. Sie kam im Januar dieses Jahres als Vertretungslehrerin hinzu. Mindestens bis zum Schuljahresende wird sie bleiben. Ihr Referendariat absolvierte sie in den Jahren 2017 bis 2019 im Gymnasium Spaichingen. In Spaichingen wohnt sie auch nach wie vor. Schon vor ihrem Referendariat sammelte sie pädagogische Erfahrungen: in einem Schülernachhilfe-Institut. Wie Annika Schüler weiß sie den praktischen Nutzen von Englischkenntnissen sehr zu schätzen: Mit Englischkenntnissen könne man beinah überall auf der Welt kommunizieren. Als Spanischlehrerin genießt sie es, mit spanischen Liedern und mit spanischen Fernsehserien in die spanische Kultur einzutauchen.

  

Gemeinsam Lernen

voneinander und miteinander innerhalb der Schule und mit zahlreichen Bildungspartnern

Gemeinsam Ideen entwickeln

Mit Karte und Kompass durchs Gelände zur Förderung von Orientierungfähigkeit und Zielstrebigkeit

Gemeinschaft erfahren

regelmäßige Assembly (Schulvollversammlung) zur Förderung der Schulgemeinschaft