Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles aus der Schule

Artikel vom 29.02.2020

Aktuelle Info zu Coronavirus, 29. Februar 2020

Informationen zum Coronavirus

  

Liebe Eltern, liebe Schüler,

das Coronavirus hat Baden-Württemberg erreicht. Es ist im Landkreis Rottweil nachgewiesen worden.

 

Die wesentlichen Punkte aus den Schreiben der Ministerien (siehe Anhänge unten) sind hier kurz zusammengefasst:

 

Personen, welche nicht in Risikogebieten im Urlaub waren oder keine Kontakte zu infizierten Personen hatten, müssen keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen beachten und können uneingeschränkt in die Schule kommen.

 

Personen, welche sich vor kurzem in Corona-Risikogebieten aufgehalten haben oder tatsächlich Kontakt zu einer infizierten Person hatten, vermeiden unnötige Kontakte und bleiben auch ohne Symptome vorsichtshalber daheim. In spätestens 14 Tagen kann man dann abschätzen, ob der Schulbesuch wieder möglich ist.

Wer aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist und innerhalb der nächsten 14 Tage Symptome wie z. B. Fieber, Schnupfen, Husten, Muskelschmerzen bekommt, vermeidet alle nicht notwendigen Kontakte, bleibt daheim und nimmt sofort telefonischen Kontakt zu einem Arzt oder dem kassenärztlichen Notdienst unter der Nummer 116 117 auf.

 

Personen, welche nachweislich (z. B. in einem Risikogebiet) Kontakt zu einer mit „Corona“ (Covid-19) infizierten Person hatten, melden sich umgehend beim zuständigen Gesundheitsamt, auch wenn keine Symptome erkennbar sind.

 

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete auf die gesamte Region Lombardei in Italien erweitert.

Unter folgendem Link kann die Liste eingesehen werden:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.

Die hier zusammen gefassten Hinweise gelten für alle am Schulleben Beteiligten. Durch regelmäßiges und gründliches Waschen der Hände können alle im Schulhaus für bessere Hygiene sorgen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem GGW,

Michael Kasprzak

 

Anhänge: 

Schreiben Kultusministerium vom 27.02.2020

Schreiben Kultusministerium vom 28.02.2020

Schreiben Sozialministerium vom 28.02.2020

Liste Gesundheitsämter Baden-Württemberg

      

Gemeinsam Lernen

voneinander und miteinander innerhalb der Schule und mit zahlreichen Bildungspartnern

Gemeinsam Ideen entwickeln

Mit Karte und Kompass durchs Gelände zur Förderung von Orientierungfähigkeit und Zielstrebigkeit

Gemeinschaft erfahren

regelmäßige Assembly (Schulvollversammlung) zur Förderung der Schulgemeinschaft