Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelles aus der Schule

Artikel vom 30.01.2020

Geräteturnerinnen des GGW bei "Jugend trainiert für Olympia" erfolgreich

Geräteturnerinnen des Gymnasiums Gosheim-Wehingen beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics" wieder erfolgreich

  

Wie schon in früheren Schuljahren waren Geräteturnerinnen des Gymnasiums Gosheim-Wehingen auch in diesem Schuljahr beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ erfolgreich, und zwar gleich mit zwei verschiedenen Teams. Das jüngere Team bestand aus vier Schülerinnen der Klassen 5 und 6: Loreen Dietmann, Lina Klauser, Pia Klauser und Larissa Vollmer. Das ältere Team bestand aus vier Schülerinnen der Klassen 9 und 10: Alina Hettinger, Megan Linse, Victoria Ohlhauser und Celina Widmann.

Beim Kreisentscheid des Landkreises Tuttlingen am 2. Dezember 2019 belegten beide Teams in ihrer Altersgruppe jeweils den ersten Platz. Damit qualifizierten sie sich jeweils für die nächste Runde, das Bezirksfinale der Landkreise Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar am 14. Januar 2020. Hier verpasste das ältere Team die weitere Qualifikation knapp. Das jüngere Team dagegen landete auf einem sehr guten zweiten Platz und erwarb sich damit ein Ticket für die dritte Runde, das Finale des Regierungsbezirks Freiburg am 12. Februar 2020. Die Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums Gosheim-Wehingen drücken den vier jungen Turnerinnen ganz fest die Daumen, damit sie sich auch beim Finale des Regierungsbezirks weiter qualifizieren.

 

Der Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics" gilt mit circa 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern als der weltgrößte Schulsportwettbewerb. In diesem Schuljahr jährt er sich schon zum 50. Mal. Mit dem Wettbewerb sollen junge sportliche Talente entdeckt und gefördert werden. Tatsächlich wurden manche Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu international erfolgreichen Sportlern, zum Beispiel die Hochspringerin Heike Henkel.

Daniel Finkbeiner, 21. Januar 2020

 no alternative
Das Foto 1 zeigt v. l. n. r – hintere Reihe: Megan Linse, Celina Widmann, Viktoria Ohlhauser, Alina Hettinger; Vordere Reihe: Lina Klauser, Loreen Dietmann, Pia Klauser, Larissa Vollmer.
 no alternative
Foto 2 zeigt v. l. n. r. – hintere Reihe: Viktoria Ohlhauser, Celine Widmann, Megan Linse, Alina Hettinger, Sportmentorin Fabienne Villing; Vordere Reihe: Sportmentorin Vanessa Engel, Larissa Vollmer, Loreen Dietmann, Lina Klauser, Pia Klauser

Gemeinsam Lernen

voneinander und miteinander innerhalb der Schule und mit zahlreichen Bildungspartnern

Gemeinsam Ideen entwickeln

Mit Karte und Kompass durchs Gelände zur Förderung von Orientierungfähigkeit und Zielstrebigkeit

Gemeinschaft erfahren

regelmäßige Assembly (Schulvollversammlung) zur Förderung der Schulgemeinschaft